A showcase of selected work from the study programmes Interactive Media (Bachelor) and Interactive Media Systems (Master) at University of Applied Sciences Augsburg, Germany.


Nova



Nova
Nova
Nova
Nova

Ein UFO – ein echter Spielstein auf einer kreisförmigen Schiene – muss mit der richtigen Stärke angestoßen werden, um möglichst viele Punkte in der gegnerischen (digitalen) Galaxie zu erhalten. Wer sammelt als Erster die benötigten Steine und kann den Endgegner besiegen?

Das Spiel kombiniert digitale Spielelemente wie Animationen, Geräusche oder Verwaltung des Spielstands mit den Vorteilen analoger Spiele (Haptik, 3D-Spielkulisse, intuitive Bedienung).

Die Lokalisierung erfolgt durch einen Magneten im UFO, der über den Kompass-Sensor eines Tablets oder Smartphones erkannt wird. Die Schiene ist universell einsetzbar und als Grundlage einer Spieleserie denkbar, bei der sich jeweils Fahrzeug, Spielplan und die digitale Ausgabe auf dem Tablet ändern.

Die Arbeit wurde in Kooperation mit der XITASO GmbH entwickelt. Sie zeigt Einsatzmöglichkeiten der Magnet-Technologie in einem Spiel und sieht darauf aufbauende Kooperationen mit Spielverlagen vor.

Erklärvideo


  • Year:
  • Student(s): Simon Engelmann
  • Type: Master of Arts
  • Supervision: Prof. Dr. Michael Kipp
  • Tags: Digital-Analog, Hybrid, Boardgame, Tangible interaction, Physical interaction, Human-computer interaction