Blue
Blue

Blue

Eine interaktive Installation zur Bewegung und Körpergefühl in Virtual Reality

Lisley Viraphong,
Bachelor of Science,


Supervision

Prof. Dr. Michael Kipp, Prof. Robert Rose

In der Interaktionsfläche blue wird dem Nutzer ein organisches Körpergefühl in einer Unterwasserwelt vermittelt, das gleichzeitig zur Entspannung und Abschalten dient. Dies geschieht durch die Verbindung der Bewegung in der Welt mit dem gesamten Körper und der Nutzung einer Virtual-Reality-Brille.

Das Bewegen in blue funktioniert über den „Icaros“, einem Gerät, auf das sich ein Nutzer legen kann und über die Verlagerung des eigenen Gewichts die Fortbewegung lenkt. Die Steuerung in dieser Liegeposition gibt dem Spieler das Körpergefühl einer Schwimmbewegung wider und verstärkt somit das Gefühl durch eine virtuelle Unterwasserwelt zu schwimmen. Dort findet der User verschiedene Räume vor, die ihm unterschiedliche Interaktionsmöglichkeiten, wie etwa das Schwimmen mit oder gegen Strömungen, in der Unterwasserwelt ermöglicht. Die Umgebung bietet dem Nutzer eine entspannte Szene, in der er sich mit dem Körpergefühl auseinandersetzen und gleichzeitig eine neue Welt entdecken kann. Zusätzlich wird die Atmosphäre durch entspannte Musik untermalt, die das Ambiente des Gefühls unterwasser weiter hervorhebt.