Zugangsformen

Visualisierung von Barrierefreiheit im Netz




Zugangsformen
Zugangsformen
Zugangsformen
Daniela Hach
Master of Arts,

Supervision:
Prof. Daniel Rothaug, Prof. Uli Fleischmann

Fast jeder zehnte Mensch lebt mit einer offiziell bestätigten Schwerbehinderung. Dazu kommen Betroffene, die keine Anträge stellen oder vorübergehend Beeinträchtigungen haben. Das Schlagwort Inklusion ist in aller Munde. Im Netz wird Barrierefreiheit aber oftmals nur als optional gesehen und nur wenige Maßnahmen werden geplant und tatsächlich umgesetzt.

zugangsformen ist eine Sammlung von Visualisierungen, welche die Barrierefreiheit bzw. die Barrieren realer Webseiten sichtbar macht. Grafische Formen und Information werden miteinander verbunden. Die Darstellungen wecken Interesse und machen im zweiten Schritt auf die Problematik aufmerksam.

Browser-Extension
Die Erstellung der Grafiken erfolgte in einer eigens entwickelten Browser-Extension. Die Extension ermöglicht auch dem Endnutzer eine explorative Betrachtung von Webseiten unter dem Aspekt der Barrierefreiheit.

Inszenierung im Raum
Eine großflächige Inszenierung setzt die Visualisierungen in Szene. Zudem bietet die großformatige Darstellung die Zeit und den Raum, sich intensiv mit der Thematik Barrierefreiheit auseinanderzusetzen.

Auszeichnung:
– ADC Talent Award 2021 (Bronze)
– European Design Awards 2021 (Bronze)

Page Online:
Web-Accessibility: Diese Extension zeigt Schwachstellen auf


Website: http://zugangsformen.de