TRACK_48N10E

eine standortbasierte Klangerfahrung




TRACK_48N10E
TRACK_48N10E
TRACK_48N10E
TRACK_48N10E
Benedikt Friedl, Simon Hofmeister, Florian Kapaun, Adrian Ludwig, Linda Ma, Codrin Podoleanu, Johannes Weigele
Project (Bachelor),

Supervision:
Prof. Andreas Muxel, Elias Naphausen

Was wäre, wenn man die Beschaffenheit seiner Umgebung hören könnte? Auf dem Weg zur Arbeit oder einfach beim Spazieren, TRACK_48N10E erlaubt es Hörer:innen ihr Umfeld auf neue Weise wahrzunehmen.

TRACK_48N10E ist eine standortbasierte Echtzeitanwendung, die die Umgebung mittels eines virtuellen Synthesizers hörbar macht. Die mobile Realitätserweiterung ermöglicht es, die Umgebung beim Spazierengehen auditiv neu wahrzunehmen. Die Klanglandschaft wird dynamisch durch die Verarbeitung von städtischen und ländlichen ortsspezifischen Kartendaten erzeugt und ändert sich mit jedem einzelnen Schritt.

TRACK_48N10E animiert dazu, bekannte und unbekannte Orte mit dem Hörsinn zu erkunden. Zwei Orte sehen nie gleich aus und klingen daher auch nie gleich. Mit jedem Schritt taucht der:die Hörer:in weiter in eine einzigartige erweiterte Realität ein.

TRACK_48N10E wurde auf dem Ars Electronica Festival 2020 in Linz präsentiert, einem international renommierten Festival zwischen Kunst, Technologie und Gesellschaft. Im interdisziplinären Projekt SENSING EXTENDED REALITIES wurden gemeinsam mit Studierenden der LMU und TU München in Zusammenarbeit mit dem XR HUB Bavaria Projekte entwickelt, welche die menschlichen Sinne im Kontext erweiterter Realitäten künstlerisch erforschen.

Kooperationspartner
TU München / MCTS
LMU München / Kunst und Multimedia
XR HUB Bavaria


Website: https://your-track.xyz